Wappen Landkreis

Wahlen

Herzlich Willkommen im Wahlzentrum Oberallgäu!

Das Wahlrecht der Staatsbürger, ihre Wahlberechtigung, ist eine der tragenden Säulen der Demokratie. Das Recht auf freie Wahlen soll sicherstellen, dass die Souveränität des Volkes gewahrt bleibt.

Die Wahlen zu allen Volksvertretungen sind gemäß Art. 38 des Grundgesetzes
• allgemein (jeder deutsche Staatsangehörige, der über 18 Jahre alt und nicht auf Grund von § 13 des Bundeswahlgesetzesvom Wahlrecht ausgeschlossen ist, darf wählen),
• unmittelbar (jede Stimme wird direkt dem Bewerber gegeben),
• frei (kein Wähler wird überwacht; kein Wahlzwang),
• gleich (jede Stimme zählt gleich viel) und
• geheim (es darf nicht bekannt werden, wem der Wähler seine Stimme gegeben hat).

Im Rahmen des übertragen Wirkungskreises ist der Landkreis die Durchführung von Kommunalwahlen, Landtagswahlen, Bundestagswahlen und Wahlen zum Europäischen Parlament zuständig.

Auf diesen Seiten haben wir die Wahlergebnisse der jeweils letzten Wahlen für Sie zusammen gestellt. An Wahltagen informieren wir Sie hier jeweils über die aktuellen  Ergebnisse aus dem Landkreis.

Die nächsten Wahlen:

26. Mai 2019:  Wahl des Europäischen Parlaments   
Frühjahr 2020:  Allgemeine Kommunalwahlen in Bayern (Gemeinde- und Landkreiswahlen)

 

Wahl des Bayerischen Landtags und der Bezirkstage am 14. Oktober 2018


Am 14. Oktober 2018 fand die Wahl zum 18. Bayerischen Landtag und zu den Bezirkstagen statt. Der südliche Teil des Landkreises Oberallgäu gehört zum Stimmkreises 710 Lindau, Sonthofen, der nördliche Landkreis gehört zum Stimmkreis 709 Kempten, Oberallgäu.

Die beiden Stimmkreise werden im Landtag in den nächsten fünf Jahren durch folgende Abgeordnete vertreten:

Eric Beißwenger, Bad Hindelang (CSU)   (Direktmandat Stimmkreis Lindau, Sonthofen)
Thomas Kreuzer, Kempten (CSU)            (Direktmandat Stimmkreis Kempten, Oberallgäu)
Thomas Gehring, Blaichach (Bündnis 90/Die Grünen)
Dr. Leopold Herz, Wertach (Freie Wähler)
Alexander Hold, Kempten (Freie Wähler)
Dr. Dominik Spitzer, Kempten (FDP)

>> zu den Ergebnissen aus den beiden Stimmkreisen zur Landtagswahl

 

Im Bezirkstag werden die beiden Stimmkreise durch folgende Bezirksräte vertreten:

Edgar Rölz, Fischen (CSU)                  (Direktmandat Stimmmkreis Lindau, Sonthofen)
Renate Deniffel, Wildpoldsried (CSU)  (Direktmandat Stimmkreis Kempten, Oberallgäu)
Barbara Holzmann, Immenstadt (Bündnis 90/Die Grünen)
Christine Rietzler, Haldenwang (Bündnis 90/Die Grünen)
Dr. Philipp Prestel, Dietmannsried (Freie Wähler)
Alexander Hold, Kempten (Freie Wähler)
Daniela Busse, Kempten (FDP)

>> zu den Ergebnissen aus den beiden Stimmkreisen zur Bezirkswahl


***************************

Weitere Informationen auf der >> Homepage der Regierung von Schwaben 

Weitere Informationen  auf der  >> Homepage des Landeswahlleiters

****************************

 

Bundestagswahl 2017

Am 24. September 2017 fand die Wahl zum 19. Deutschen Bundestag statt. Der Landkreis Oberallgäu ist Teil des Bundestagswahlkreises 256 - Oberallgäu – dieser umfasst die Gebiete des Landkreises Lindau (Bodensee), der kreisfreien Stadt Kempten (Allgäu) und des Landkreises Oberallgäu.

Die Wahlergebnisse vom 24. September für den Landkreis Oberallgäu sind nun auf unseren Wahl-Seiten   >>Bundestagswahl 2017   publiziert. Das Direktmandat für den Wahlkreis geht  wiederum an Dr. Gerd Müller (CSU). Darüber hinaus werden Stephan Thomae (FDP) und Peter Felser (AfD) über die jeweiligen Listen den Wahlkreis im neuen Bundestag vertreten.

Weitere Informationen erhalten Sie auf der  >> Homepage des Landeswahlleiters

Der Deutsche Bundestag ist das Parlament der Bundesrepublik Deutschland mit Sitz in Berlin. Er wird im politischen System Deutschlands als einziges Verfassungsorgan des Bundes direkt vom Volk gewählt. Die gesetzliche Mindestanzahl seiner Mitglieder beträgt 598. Die tatsächliche Anzahl ist aufgrund von Überhangmandaten meist höher. Eine Legislaturperiode des Bundestags dauert grundsätzlich vier Jahre.